ChristophTutorials - (Video)Tutorialseite und IT-Blog

Zitat der Woche

Früher hatten wir die spanische Inquisition. Jetzt haben wir die Kompatibilität.
- Herbert Klaeren

Letzte Artikel

Zufällige Artikel

Verzeichnisse

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blog Verzeichnis Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blog Button
Datenschutzerklärung
Impressum
Java - Einfache Eingabe - 15.04.2011
Am Anfang ist es gut, wenn man schon einmal eine einfache Möglichkeit kennt, Eingaben vom Benutzer entgegen zu nehmen. Dazu nutzten wir jetzt JOptionPane.showInputDialog(). Die Methode nimmt zwei Parameter entgegen:
  1. das Hauptfenster (wir schreiben hier einfach null)
  2. den Text, der im Eingabefenster angezeigt wird
Das würde etwa so aussehen:
public class einfacheEingabe{
	public static void main(String[] args){
	    JOptionPane.showInputDialog(null, "Bitte gib etwas ein:");
	}
}
Doch an der linken Seite zeigt uns Eclipse leider noch einen Fehler. Um ihn zu beheben, klickt man auf das Fehlersymbol, damit unter dem rot unterschlängelten Code eine Auswahlbox mit Lösungen für den Fehler erscheint. Wir klicken hier auf Import 'JOptionPane' (javax.swing). Wozu Import-Anweisungen dienen, wird in einem späteren Tutorial geklärt. Der Code sieht nun folgendermaßen aus:
import javax.swing.JOptionPane;

public class einfacheEingabe{
	public static void main(String[] args){
	    JOptionPane.showInputDialog(null, "Bitte gib etwas ein:");
	}
}
Übersetzt und startet man das Programm, so erscheint ein Eingabedialog. Es gäbe auch Möglichkeiten, Eingaben direkt über die Kommandozeile entgegen zu nehmen, doch diese Methode ist am unkompliziertesten. Nun wollen wir die Eingaben verarbeiten:
import javax.swing.JOptionPane;

public class einfacheEingabe{
  public static void main(String[] args){
    String Antwort = JOptionPane.showInputDialog(null, "Wie geht es dir?");
    System.out.println("Dir geht es also "+Antwort+".");
  }
}
Die Eingabe wird im String Antwort gespeichert und dann wieder ausgegeben.

Es ist natürlich auch möglich Werte mit if zu verararbeiten oder beispielsweise in eine Zahl umzuwandeln.

Kommentare:

tdeodatoermi (conseiopu@163.com)
schrieb am 23.02.17, 15:27:22 Uhr:
Um einen Kommentar zu schreiben ist eine Anmeldung nötig.